Gendern und Barrieren

Ist der Doppelpunkt das neue Sternchen, weil er barrierefrei ist? Oder doch nur eine augenfreundliche Variante für cis Menschen, weil Arbeiter:innen den Lesefluss vermeintlich weniger stört als Arbeiter*innen oder Arbeiter_innen? Der Beitrag von Eddy in der aktuellen Missy scheint auf diese beiden Fragen relativ eindeutige Antworten zu haben. Für mich ist das Ganze komplizierter. Ein… Gendern und Barrieren weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

embracing self-destruction

liebhaber_innen von zines werden vielleicht maranda elizabeth kennen. maranda schreibt seit vielen jahren das zine telegram. es ist ein personal zine, also ein zine, das eher tagebuch-charakter hat. ich hatte die ausgabe #35 in den händen. in #35 erzählt maranda von marandas letztem (dokumentierten) suizidversuch. maranda wird vor dem todeseintritt ins krankenhaus gebracht und überlebt.… embracing self-destruction weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

How to get over yourself. Über den Umgang mit Diskriminierung und Identität.

In den aktivistischen Umfeldern, in denen ich viel unterwegs bin oder denen ich mich zugehörig fühle, wird viel mit (verletzenden) Fremdzuschreibungen gearbeitet, um Menschen von außen auf bestimmte soziale Positionierungen in Diskriminierungsverhältnissen festzutackern. Ich finde es problematisch, Urteile über Lebensgeschichten und -realitäten von anderen zu treffen, die ich gar nicht kenne. Meistens geht es bei… How to get over yourself. Über den Umgang mit Diskriminierung und Identität. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

Ausschluss oder Ausgangspunkt? Bündnisse und Fragen an die Lesbenbewegungen in der DDR

Vergangene Woche habe ich in Halle einen Vortrag mit o.g. Titel anlässlich der Tagung „Das Übersehenwerden hat Geschichte. Fachtag zu Lesben in der DDR und in der friedlichen Revolution“ gehalten. Für alle, die nicht dabei sein konnten oder den Vortrag noch einmal nachlesen wollen: Hier geht es zum Download Abstract: Übersehenwerden hat und macht Geschichte. In… Ausschluss oder Ausgangspunkt? Bündnisse und Fragen an die Lesbenbewegungen in der DDR weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

Heterosexualität verstehen like it’s 1998

Ich hab letztens meine alten Tagebücher wiedergefunden und ein bisschen darin herumgeblättert. Manchmal random ein paar Einträge gelesen. Bei einem bin ich länger verweilt. Er ist von 1998. Es war kurz vor meinem 13. Geburtstag. Ich war noch völlig mit der Vorstellung im Einklang, dass ich ein pubertierendes Mädchen bin, das früher oder später einen… Heterosexualität verstehen like it’s 1998 weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

Gewalt in Beziehungen, Heten und offene Fragen.

Seit Jahren sitze ich in meinem Kopf an einem Text über Gewalt in Beziehungen. Solche Beziehungen, die in ihrer gelebten Praxis und/oder in der Selbstverortung und/oder in der Nicht_Inanspruchnahme von Privilegien von der heteronormativen Struktur dieser Gesellschaft abweichen. Warum so kompliziert? Ja ganz einfach: Weil hetero-Beziehung nicht gleich hetero-Beziehung ist und „queere“ Beziehungen ebenso heteronormativen… Gewalt in Beziehungen, Heten und offene Fragen. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

#emmaistfürmich oder: Deutschland, dein Netzfeminismus.

Das „feministische“ Magazin Emma wollte wohl auch mal bei diesem Netzaktivismus mitspielen und rief unter ?#?emmaistfürmich? ihre Leser_innen dazu auf, Videobotschaften, Emails, Selfies, Tweets usw an die Redaktion zu senden. Auf Twitter kam der Hashtag besonders gut an und erfreut sich derzeit großer Beliebtheit, damit alle ™ endlich ™ mal sagen können, was vom Zentralorgan… #emmaistfürmich oder: Deutschland, dein Netzfeminismus. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

Zwei Seiten von Gewalt in Beziehungen.

Hast du dich schon mal gefragt, was du aus Rücksicht zu deine_r Partner_in/nen nicht tust? Was du vermeidest, unterlässt, unterschlägst, verheimlichst, obwohl du doch eigentlich und gerne und normalerweise und sonst auch… ? Hast du dich schon mal gefragt, an welchen Punkten, zu welchen Zeiten, in welchen Momenten du deine Handlungen stoppst, unterbrichst, ihnen Einhalt… Zwei Seiten von Gewalt in Beziehungen. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

feminismus als selbstinszenierung

ich habe genau zwei politgruppen: meine band und die mädchenmannschaft. ich mag politgruppen nicht, ich gehe eigentlich nie zu regelmäßigen treffen von gruppe sowieso und arbeitskreis dies und das, selbst wenn mich die themen interessieren. mit politgruppen ist es bei mir wie in liebesbeziehungen. ich habe keinen bestimmten typ, wie mythen um verlieben und anziehung… feminismus als selbstinszenierung weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus

queer gaze and identity politics. a short rant.

genderqueer, non-binary, agender, non-gender, neutrois, genderneutral… why is it so often that these terms are so appealing to people with a/n androgyn / masculine gender performance or people who want to transgress their (former) „female“ appearance („female“ in eyes of others) and/or „female at birth“ status and/or their falsely defined status as „woman“? why is… queer gaze and identity politics. a short rant. weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Feminismus