Queer-/Feministischer Aktivismus im Netz – Neufassung

Da ich morgen in Potsdam mal wieder einen Workshop zu queer-/feministischem Aktivismus im Netz gebe, habe ich mal den alten Post um hilfreiche Links ergänzt. Wie immer eine unvollständige Liste, die gerne in den Kommentaren dort ergänzt werden kann.

Bitte schaut euch auch in den Linklisten der verlinkten Seiten um, es gibt jede Menge zu entdecken und ich kann nicht alles abbilden.

Da es sehr schwierig ist, den Begriff Queer-/Feminismus so zu umreißen, ohne Ausschlüsse zu produzieren, aber gleichzeitig nicht anderweitigen Aktivismus zu deckeln/vereinnahmen/anzueignen/neulabeln, habe ich mich auf den Schwerpunkt Sex-Gender-Desire (und ein bisschen Körper) begrenzt. Natürlich ist alles intersektional zu betrachten, doch antirassistische Kämpfe (bspw.) sollten in meinen Augen als solche namentlich erkennbar bleiben – u.a. um die Protagonist_innen nicht als Feigenblätter zu handhaben – auch wenn queer-/feministischer Aktivismus mitunter weißseinskritische/antirassistische Ansätze (und andere Widerstandspraxen gegen Unterdrückung) fährt.

Da ich queer-/feministischen Aktivismus im Netz nicht als genuinen Netzaktivismus (mit eigenständigen Themen) begreife, sondern als Queer-/Feminismus mit dem Internet als Medium, dürft ihr gerne auch Links zu Politgruppen, regelmäßigen Aktionstagen, Magazinen, Demos, Wissensarchiven, Podcasts usw. in die Kommentare posten. Wir können gerne eine kleine Sammlung anlegen.