Check (1)

Yuccatree stellt die 125 „traumhaftesten“ Blogs zusammen. Darunter viel Lesenswertes und Ausgewogenes. Kein reines Nerdgeklüngel der männlichen Spezies. No Sexismus.

Thomas Hutter stellt die neuesten Daten zur Facebook-Nutzung vor. 400 Millionen aktive Nutzer hat das Social Network mittlerweile, 200 Millionen melden sich täglich an. Und noch weitere bemerkenswerte Zahlen.

Lisa Ranks Buch ist so gut wie fertig. Sie ist 25 und bei Suhrkamp. Ich bin schwer beeindruckt und träume weiterhin von einer unerfüllten Autorinnenkarriere.

Bei der Mädchenmannschaft hat Magda Alice Schwarzers Bushido-Bash auseinandergenommen. Es zeigt sich einmal mehr, die Frau macht sich mittlerweile gut an der Seite von Henryk M. Broder. Dennoch bin ich fassungslos, dass sich lediglich Schwarzer so dezidiert mit der sexistischen und homophoben Scheiße auseinandersetzt, die der Heini so vom Band lässt. Mediendeutschland hofiert ihn weiterhin.

Frida Thurm hat eine Woche lang einen Mann gespielt. Auf den Bildern hätte ich sie ohne Zweifel sofort als queer, Tomboy oder Lesbe abgestempelt, jedenfalls nicht als heterosexuellen Mann mit Rollenstereotypen aus dem Bilderbuch. Interessant, welche Blicke und Brillen jeder(mann) (höhö) besitzt.

Die TAZ Bremen hat ein Interview mit einem ranghohen Mitglied der Konrad Adenauer Stiftung geführt und nachgehakt, warum diese einen umstrittenen Extremismusforscher einlädt. Seht selbst, was aus dem Interview geworden ist.

Diestandard.at hat Zitate von Frauen, Feministinnen, Autorinnen und Philosophinnen zusammengetackert. Darunter einige stunning Bemerkungen über den Mann an sich und die Rolle der Frau.

Extra 3, das Satire-Magazin des NDR, das jede/r von uns durch seine quirligen Berichte und die Neuesten Nationalen Nachrichten über die NPD kennen sollte, deckt auf, welche deutschen Schulen noch einen Nazi-Namen tragen. Jede/r kann sich an der Suche beteiligen und so mithelfen, ein Poster zu kreieren, mit das gesamte Staatsgebiet zugetackert werden sollte. Petri Heil!

On3-Südwild, das Jugendmagazin des Bayerischen Rundfunks rantet unsachlich und polemisch gegen Axolotl Roadkill, dem Abschreibevorzeigeobjekt von Helene Hegemann. Noch besser: Pain in the ass für Maxim Biller gibt es obendrauf! Yeah!

Gerade beim Thema: Deef, der den Axoscheiß angebrannt hat, unterhält sich mit Mathias Richel genau über das und noch mehr in einem Podcast.

Zum Abschluss: Heute Abend läuft beim Zündfunk von BR2 eine Sendung, die sich u.a. mit Sexismus im Netz beschäftigt und warum gerade weibliche Bloggerinnen Opfer von Belästigungen sind. Eine Pflichtsendung für jede bloggende Frau und alle Re:publica-BesucherInnen, denn dort wird, sofern alles klappt, es ebenfalls ein Panel zum Thema geben. Ich hoffe, die Sendung wird live ins Netz gestreamt und/oder später als Podcast downloadbar.

Disclosure: Diese Links haben mich in den vergangenen Tagen erheitert und beschäftigt. Ich twitter diese zwar auch ab und an bzw. stelle sie bei Facebook rein, aber meine Leserschaft überschneidet sich nicht immer gänzlich mit diesen Zielgruppen. Wenn ihr wollt, werde ich das in unregelmäßigen Abständen wiederholen.

3 Kommentare

  1. Was heißt denn hier: kein „reines“ Nerdgeklüngel. ;)) Na gut, ich gebe zu, ich kenne noch verhältnismäßig wenig Blogs von Frauen. Und weil ich mich in erster Linie an den Vorschlägen orientiert habe, die die Leser in meinem Blog hinterlassen haben, sind viele Techblogs und übliche Verdächtige dabei. Würde gerne die ganze Blogosphäre kartografieren und dann auch viel mehr gute Autorinnen-Blogs aufnehmen. Wenn ich einen Sponsor gefunden habe, melde ich mich und bitte um Vorschläge! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.