Lantzschi goes public.

Die simpelste feministische Forderung ist bekanntlich, den Frauenanteil in männlichen Netzwerken zu erhöhen und damit festgefahrene Strukturen aufzubrechen, neue Perspektiven zuzulassen. Ob das am Ende „bessere“ Ergebnisse gibt oder wirklich systemverändernd ist, steht auf einem … Weiterlesen

Hochglanzfeminismus.

Im November traf ich mich in Berlin mit Saja Seus auf einen Kaffee im Café Cinema für das Fotoprojekt zu ihrer Abschlussarbeit (AT: „About feminists“). Wir quatschten eine Stunde lang über meine Beweggründe, mich feministisch … Weiterlesen

Feminismus und ich.

Als ich heute mal wieder feministische Themen unters Facebook-Volk brachte, schrieb mir eine meiner Besten folgendes auf die Pinnwand: Also Lantzschi: genau deshalb könnte ich mich nicht jeden Tag mit solchen Themen beschäftigen! Ich geh … Weiterlesen

Schon wieder ein Interview.

As an expert on many things, but first and foremost on online journalism, Nadine highlights in her interview how personality is key to great blogging, why tweeting helps, and that you should never blog if … Weiterlesen

Loud and proud!

„Ich bin keine Feministin, aber …“ ist eine Art, der Welt mitzuteilen, dass wir keine ernsthafte Bedrohung sind. Es ist eine Art zu sagen, dass wir nicht allzu viel Staub aufwirbeln wollen und dass wir … Weiterlesen