queer gaze and identity politics. a short rant.

genderqueer, non-binary, agender, non-gender, neutrois, genderneutral… why is it so often that these terms are so appealing to people with a/n androgyn / masculine gender performance or people who want to transgress their (former) „female“ … Weiterlesen

Was ist eigentlich Mainstream?

Ein Dauerbrenner: Das Funktionalisieren und Quantifizieren von Privilegierung/Diskriminierung mittels Zahlen oder Mengenbegriffen, um irgendeine Kackscheiße zu rechtfertigen. Neben Mehrheit/Minderheit-Geschwurbel oder dem netten Begriff „alle“ (wer ist das überhaupt?), taucht auch „Mainstream“ immer mal wieder auf … Weiterlesen

Heute ist der Tag.

Heute ist der Tag, an dem ich trauere, dass ich vor zehn Jahren meine Eltern verloren habe (obwohl sie noch da sind). Weil ich ich bin. Heute ist der Tag, an dem ich trauere, dass … Weiterlesen

Was ich brauche.

Was ich brauche, um mit Heterosexismus und Homophobie besser klarzukommen, ist nicht: Toleranz, Akzeptanz und das „Nachspielen“ von irgendwie „homosexueller“ Performance von Heten. Ich will auch nicht gesagt bekommen, ich sei begehrenswert – wenn ich … Weiterlesen

interventionen in diskriminierungen.

was sind interventionen in diskriminierungen für mich? wann macht intervention welchen sinn für mich? interventionen in diskriminierungen sind für mich kritisch ver_ortete* handlungen, die diskriminierungen als solche ver_suchen wahrnehmbar zu machen und diese ver_suchen herauszufordern, … Weiterlesen